Mitglieder LOGIN   
  senden

Aktuelles2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 


23. März 2010
Einladung zum Informations-Abend „Kronberger Herbstmarkt 2010“
Am Mittwoch, den 24. März 2010, sind alle Interessierten herzlich zu unserem Herbstmarkt-Info-Abend 2010 um 19.00 Uhr im Hotel Kronberger Hof eingeladen. Nutzen Sie die Gelegenheit sich über die Planung des Herbstmarktes zu informieren, ein abschließendes Resümee zum Herbstmarkt 2009 zu hören und Ideen für den diesjährigen Herbstmarkt auszutauschen. Profitieren Sie wieder von unserem Frühbucherrabatt(!)und nehmen an dem Herbstmarkt-Anmelde-Gewinnspiel teil, bei dem Sie zusätzlich eine Reduzierung der Teilnahmegebühr um EUR 100,- gewinnen können. Im Anschluss geht es um das Thema Entwicklung Einzelhandel in Kronberg, bevor wir gemeinsam den Abend an der Bar ausklingen lassen möchten.


31. März 2010
Herbstmarkt-Infoabend – Artikel in der Taunus Zeitung
BdS feilt am perfekten Herbstmarkt Einzelhändler wollen noch mehr Publikum anziehen – Marktbeschicker glänzen mit Abwesenheit Von Andreas Bloching Gerade erst steht der Frühling vor der Einkehr, da denken die Kronberger Einzelhändler bereits an den Herbst. Schließlich gilt es rechtzeitig, die Weichen für die größte Handels- und Gewerbeschau in der Stadt – den Herbstmarkt – zu stellen. Kronberg. Für viele Händler ist der Herbstmarkt von großer Bedeutung für ihr Jahresgeschäft. Zwar werden am eigentlichen Markt-Wochenende im September selbst nicht die großen Umsätze verbucht, doch profitieren die Unternehmer erheblich von der Gewerbeschau in der Innenstadt. «Die meisten generieren im Anschluss wichtige Geschäfte, weil sie neue Kunden gewinnen können», erklärt Christian Hellriegel, Sprecher des Kronberger Bundes der Selbstständigen (BdS), der den Herbstmarkt traditionell organisiert. Was genau in diesem Jahr am 11. und 12. September den Besuchern geboten werden soll, darüber sprachen die Mitglieder des BdS jetzt im «Kronberger Hof». «Die Besucher wollen unterhalten werden und zwei schöne Tage mit guten Gesprächen in Kronberg verbringen», verrät Cheforganisatorin Gabi Kessler-Wiess das gar nicht so geheime Rezept für einen erfolgreichen Markt. Walking-Acts und ein Clown sind daher auch dieses Mal unentbehrlich. Nicht fehlen wird auch die große Bühne der Tanzschule Pritzer in der Markthalle. «Firmen, die sich auf der Bühne präsentieren wollen, können das gerne tun», sagt Kessler-Wies und betont, dass die Bühne nicht nur für Tanzdarbietungen diene. Wenige Meter entfernt, auf dem Berliner Platz, soll es am Herbstmarkt-Sonntag sportlich zugehen. Die Stadt will sich an einem Städte-Wettbewerb des Energieversorgers Süwag beteiligen. Beim Laufen oder Rudern sind die Besucher aufgerufen, fleißig mitzumachen und zu beweisen, dass die Kronberger sportlich fit sind. Als Hauptpreis für die beste Stadt winken am Jahresende 15 000 Euro, die von der Süwag für ein örtliches Projekt im sozialen oder kulturellen Bereich zur Verfügung gestellt werden. Um die stärksten Athleten für den Wettbewerb zu gewinnen, will der BdS das reichhaltige Sportlerpotenzial des MTV Kronberg nutzen und schon am Herbstmarkt-Samstag eine Art «Qualifying» auf dem Berliner Platz veranstalten. Man ist eben ehrgeizig in der Burgstadt und dabei zu sein ist längst nicht alles. Preise auf der Bühne Der Wunsch des BdS, dass die Wochenmarkt-Beschicker in diesem Jahr nicht nur am Samstag, sondern auch am Sonntag ihre Stände auf der westlichen Seite des Berliner Platzes aufbauen und das Angebot damit bereichern, wird indes nicht erfüllt. «Die Händler haben uns mitgeteilt, dass sie kein Interesse daran haben und erklärt, dass sie den Sonntag zur Erholung benötigen», sagt der städtische Sprecher Claus Harbers. Im Unterschied zu 2009 wird es dieses Jahr nicht einmal einen Wochenmarkt am Samstag geben, was beim BdS für lange Gesichter sorgt. Dennoch ist man guten Mutes ein attraktives Angebot auf die Beine zu stellen. Holger Pritzer forderte einen «tollen Starter» für den morgendlichen Herbstmarktsonntag: «Wir brauchen etwas, was die Besucher schon am Vormittag packt. Der Nachmittag ist ein Selbstläufer.» Kooperation mit dem Zoo Nach der Premiere des Herbstmarkt-Shuttles vom Opel-Zoo in die Innenstadt 2009 soll es den Pendelbusverkehr auch 2010 wieder geben. Er stellt eine Alternative zum Süd-Shuttle dar, das vom Braun-Parkplatz aus fährt. Das Nord-Shuttle stelle zudem eine gute Möglichkeit dar, verstärkt Gäste aus Königstein, Schmitten und Glashütten zum Herbstmarkt zu bringen, könnten diese doch ihre Autos bequem am Zoo parken. Überhaupt setzt der BdS verstärkt auf die Kooperation mit dem Opel-Zoo. Vor verkaufsoffenen Sonntagen etwa könne man mit einem großen Banner am Eingang zum Tierpark für den Besuch in Kronberg werben. «Der Zoo hat über 600 000 Besucher im Jahr. Davon sollten wir profitieren können», meint Hellriegel, der sich für die Umsetzung einer Kombi-Eintrittskarte Zoo/Burg ausspricht. In den kommenden Wochen will sich die Herbstmarkt-Gruppe bei ihren Treffen noch Gedanken um die Situation in der Tanzhausstraße und die Nutzung der Zehntscheune machen. Mit beiden Veranstaltungsorten war der BdS in 2009 nicht zufrieden. Hier sei man für Ideen der Einzelhändler dankbar. Die übrigens können noch bis zum 1. Mai vom Frühbucherrabatt profitieren und ihre Teilnahme am Herbstmarkt anmelden. Bis zu diesem Stichtag gibt es 10 Prozent Rabatt auf die Meldegebühr. BdS-Mitglieder zahlen ohnehin einen niedrigeren Satz.


20. April 2010
Herbstmarkt-Anmeldungen mit Frühbucherrabatt bis 1. Mai
Profitieren Sie noch von unserem Frühbucherrabatt bis zum 1. Mai für Ihre Teilnahme am diesjährigen Herbstmarkt, der am 11. und 12. September stattfindet. Verpassen Sie nicht Ihre Chance und geben Sie bitte rechtzeitig Ihre Anmeldeformulare ab. Nähere Infos und das Anmeldeformular erhalten Sie unter Tel. 06173-67729 oder hier zum Download.


20. April 2010
Herbstmarkt-Satzung 2010
Die Satzung zum diesjährigen Herbstmarkt befindet sich hier zum Download.


25. August 2010
19. Kronberger Herbstmarkt – Ein Event für Groß und Klein – Da geh’ ich hin!
 Samstag, den 11. September (12.00-19.00, Unterhaltungsprogramm Samstag bis 22.00), und Sonntag, den 12. September (11.00-18.00), findet der beliebte Kronberger Herbstmarkt wieder statt – Vielfältige Attraktionen warten auf Sie. Berliner Platz, Stadthalle, Recepturhof, Zehntscheune, Burg... überall gibt es ein buntes Programm Lernen Sie das breite Spektrum des Kronberger Wirtschaftslebens kennen. Kronberger Fachhandel, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe zeigen auch dieses Jahr ein vielseitiges Angebot. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt: Viele Spezialitäten und Delikatessen locken die Besucher im ganzen Marktgebiet, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neu ist der Ausschank Wäldches Bräu am Eingang zum Berliner Platz und frischer Süsser am Stand der Kelterei Herberth in der Katharinenstraße. Das Show-Programm der Tanzschule Pritzer auf der BDS-Bühne am Berliner Platz wird wie in jedem Jahr eine Attraktion für sich. Am Sonntag können die Zuschauer mitfiebern bei den Finalrunden im Fechtolino-Cup, ein Fechtturnier für Kinder von 8-12 Jahren. Ein Highlight für Autofans: Die KFP Klassik Garage Kronberg stellt Oldtimer aus den Jahren 1930 bis 1975 vor der Zehntscheune aus. Aber auch die modernen Autos haben ihre Plattform, die Autohäuser haben wieder einige Modelle dabei. Sie ist nun schon eine Tradition: die wunderschöne Dampfeisenbahn. Sie fährt über den Berliner Platz und erfreut nicht nur die Kinder. Die Handwerksbetriebe bilden ihre Meile wieder in der Hainstraße. Der Stadtjugendring ist mit seiner Ausbildungsplatzbörse vertreten. Eine sportliche Attraktion wird der Süwag Städtewettbewerb am Samstag auf dem Berliner Platz sein, hier starten unter dem Motto „Deine Power für Deine Stadt“ Kronberger Bürger für einen guten Zweck auf einem Laufband, dem Fahrrad oder dem Rudergerät durch, um so viele Kilometer wie möglich für Kronberg zu erreichen. Die Besucher vor Ort wählen eins von drei gemeinnützigen Projekten, das im Gewinnfall gefördert wird. Zur Wahl stehen die Jugendabteilung des MTV Kronberg, der Förderverein der Kronthal Schule und die Jugendförderung des Kronberger Fussballvereins EFC. Der Sportlerin bzw. dem Sportler der in zehn Minuten die meisten Kilometer zurücklegt, winken attraktive Preise. http://www.suewag.com/staedtewettbewerb-2010.html An wechselnden Standorten im gesamten Marktgebiet sind Mozzarella von Zottel, Bruno Gutjahr und Klinki der Clown mit ihren Spässen unterwegs. Horst Neugebauer, Kronberger Urgestein, dreht wieder das mobile Glücksrad und versteigert Fundsachen auf der BDS-Bühne. Für die Kinder gibt es auch diesmal Spiel, Spaß und Spannung: Speckstein schnitzen, Holzfiguren bemalen „Wer baut den höchsten Turm?“ bei Schreinerei Cama, Kinderschminken vor dem Salon Görner und bei Nepomuk, Karussellfahrten sowie eine große Hüpfburg begeistern die Kleinen. Ein Besuch auf der Burg Kronberg bringt Erholung von den „Anstrengungen“ des Herbstmarkts in der Stadt. Die ehrenamtlich Aktiven des Burgvereins bieten im Innenhof der Mittelburg köstlichen Kaffee, vielerlei Kuchen und Erfrischungsgetränke an. Genießen Sie die Ruhe der Gärten und Außenanlagen!
Im Terracottasaal finden Sie einen großen Bücherflohmarkt organisiert von Jean-Jacques Beyer-Weiss zugunsten der Burg.
Der Eintritt ist frei. Zu jeder vollen Stunde finden Führungen statt (2,50 €/Teilnehmer). Geöffnet Sa. 13.00-17.00 und So. 11.00-18.00 Der Recepturhof vibriert wieder mit einem tollen Musikprogramm, abgerundet mit der Laufstegpräsentation der neuesten Mode. Am Samstag beginnt die Show mit S!gnal, deren Erfolgskonzept die gelungene Mischung und originalgetreue Interpretation von Rock- und Popklassikern, Discokrachern und aktuellen Chartplatzierungen ist. Weiter geht es mit der Band Affinity (CreativeSoundsKronberg), die schon lange eine Beziehung zu ('an affinity with') Funk und Soul hat. Genießen Sie die Interpretationen abseits des Mainstream und erwarten Sie einen breiten Fächer handgemachter Musik! Am Sonntag geht es rund mit Calli + Bernhard (CreativeSoundsKronberg). Calli hat mit dem im Raum Frankfurt bestens bekannten Folk-Blues-Gitarristen Bernhard Dill ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Da gibt es neben Beatles und Stones eine Menge Folk-Music bis hin zu Blue-Grass-Interpretationen.Weiter geht es mit David Lee Howard, einem waschechten Country-Musiker. Den krönenden Abschluss bilden Harry Hamburger + Markus Striegl (CreativeSoundsKronberg). Sie präsentieren Rock und R&B im "unplugged" Charakter. Damit Sie nicht Ihre Zeit mit Parkplatzsuche verschwenden, verkehrt wieder der kostenlose Pendelbus vom Parkplatz der Firma Braun GmbH über die Innenstadt bis zum Opelzoo und zurück. Wir freuen uns auf Sie!



  • Ideen & Service vom Meisterbetrieb
Kai Habig
Raumausstattung Habig
  Jobs
  Angebote

Kontakt:
BDS Bund der Selbstständigen
Kronberg im Taunus e.V.
Heike Pestinger
Telefon: 06173 / 6 77 29
Telefax: 06173 / 32 32 43
E-Mail: info@bds-kronberg.de